Rückführungsbeispiele Rückführungen

Eine vierundzwanzigjährige Klientin ist Asthmatikerin.

In einer anfallsfreien Phase sucht Sie den Rückführungstherapeuten auf. Bei der Befragung nach Ihrer Krankheitsgeschichte berichtet Sie, dass Sie mit 17 Jahren das erste Mal ein Asthmaanfall hatte.

Seitdem ist Sie in ärztlicher Behandlung und wurde schon dreimal in die Notfallklinik gebracht. Ohne Spray, kann Sie gar nicht mehr ihr Haus verlassen, und in Stress- oder Angstsituationen wie auch im Herbst verschlimmert sich die Atemnot.

Vorher hatte Sie nie etwas mit Asthma zu tun gehabt.

Auf Nachfragen nach anderen Krankheiten, die mit den Atemwegen zu tun hatten, fällt Ihr ein, dass Sie mit acht Jahren eine heftige Bronchitis und mit dreieinhalb Jahren lang anhaltenden Keuchhusten hatte.

Bei der Rückführung kam heraus:

Mit dreieinhalb Jahren, als Sie Keuchhusten hatte, verlor Sie als kleiner Junge durch einen Erdrutsch Ihr Leben.

Bei jener Bronchitis in Ihrem heutigen Leben erlebte diese Frau im früheren Leben, wie Sie mit acht Jahren erwürgt wurde, und mit siebzehn Jahren war Sie als Hexe verbrannt worden.

All dies geschah im Herbst, also in der Zeit, wo Sie besonders unter Asthma zu leiden hatte.

P.S.: Dieses ist nur ein kleiner Auszug des Beispiels.